garten – bautastisch.at garten – bautastisch.at

Whirlpool, Swimmingpool oder Swim SPA? Was ist das Richtige für mich?

08/08/2017

Pool ist Pool, ganz einfach oder? Falsch gedacht, es gibt eine Vielzahl an Pools und davon sogar noch mehr Variationen an deren Funktion, Design und noch vielem mehr. Wann brauche ich einen Whirlpool? Oder will ich doch einen Swimmingpool? Und was ist eigentlich ein Swim SPA? Dem gehen wir jetzt mal auf den Grund, damit du den perfekten Pool für dich hast. 

Whirlpool – nur was für die kalte Jahreszeit? 

Viele Menschen denken bei Whirlpool direkt an den Indoor Klassiker, den man nur in der kalten Jahreszeit betritt, das ist auch nicht verkehrt. Ein warmer blubbernder Pool in den man steigt, wenn es draußen eisig ist und man durchgefroren ist kann schon wirklich toll sein, doch Whirlpools haben sich auch in der Zeit weiter entwickelt. 

Der Outdoor Whirlpool ist auch bereits zum Hit geworden und kann besonders zu seiner eher platzsparenden Größe (im Vergleich zum Swimmingpool) auch auf einer Terrasse oder im kleinen Garten aufgestellt werden. 

Auch ist der Whirlpool im Vergleich zum Swimmingpool weniger aufwendig zum Installieren, sowie der Kostenfaktor ist deutlich günstiger, als ein großer Pool im Garten. Natürlich gibt es auch die Luxus Varianten bei den Whirlpools, hier gehen wir aber eher vom Durchschnitt aus. 

whirlpool
Bildquelle: www.world4spas.com

Swimmingpool – toller Spaß im Sommer

Ganz klar, seine Bahnen kann man nicht im Whirlpool ziehen, sondern kann diese nur im großen Swimmingpool schwimmen. Für die Sport Liebhaber und die, die gerne regelmäßig einen Sprung ins Kühle draußen brauchen ist natürlich der Swimmingpool ideal. Auch für Kinder ist so ein Swimmingpool was tolles, sie können schwimmen lernen und sich richtig auspowern im Wasser. Das kühle Nass ist für die ganze Familie direkt vor der Haustür und man muss sich mit niemandem in einem Schwimmbad tummeln. 

Für die, die viel Platz in ihrem Garten haben ist ein Swimmingpool im Sommer ein wahrer Segen, jedoch kann er halt nur im Sommer benutzt werden. Der Kostenfaktor ist dabei vergleichsweise auch größer, als beim Whirlpool, bleibt einem aber auch sehr lange erhalten. 

swimmingpool pool

Was ist nun ein Swim SPA?

Ein Swim SPA vereint alle Vorteile eines Whirlpools und Swimmingpools – es kann das ganze Jahr genutzt werden, kann beheizt werden mit Massage Düsen wie beim Whirlpool und es kann geschwommen werden mit einer integrierten Gegenstromanlage, somit für Schwimmer und Sportler ideal. 

Die ganze Familie kann sich im Sommer abkühlen, oder im Winter das Becken beheizen. 

swim spa
Bildquelle: www.world4spas.com

Und was ist jetzt das Richtige für mich?

Der erste Faktor auf den man achten sollte ist das Thema Platz – wie viel Platz habe ich überhaupt zur Verfügung? Habe ich einen großen Garten, wo ein Swimmingpool locker drauf passt, oder sieht es da mit einer Dachterrasse schlecht aus? 

Als nächstes sollte man den Kosten Faktor beachten – wie viel kann und will ich für den Badespaß ausgeben? Man sollte sich bewusst sein, dass dies eine Investition für mehrere Jahre ist. 

Wenn man sich diese zwei Fragen beantwortet hat geht es dann nur noch an die Feinheiten – Farbe, Form, Zusatzfunktionen usw. 

Und schon ist man bereit für seinen eigenen Pool! 

Bautastisch wünscht dir viel Spaß und Freude damit! 

 

Du brauchst Beratung, oder Hilfe beim richtigen Pool? Schau hier rein: www.world4spas.com

hier kannst du dich super beraten lassen und dir deinen Pool aussuchen. 

Oder hast du bereits einen Pool? Auch hier bekommst du Zubehör und alles was du für deinen Pool brauchst, oder nachrüsten möchtest. www.world4spas.com

5755 gesamte Besucher, 0 heute

Terrassenüberdachung – Was muss ich beachten?

23/07/2017

Der Sommer ist da und du möchtest eine schöne Terrassenüberdachung für dein gemütliches Zuhause haben? Ob beim Grillen gegen Sonne oder einfach beim gemütlichen draußen sitzen bei ein bisschen Regen – eine schöne Überdachung für deine Terrasse ist nie fehl am Platz. 

Tipps zur richtigen Terrassenüberdachung 

Einige Punkte gibt es aber zu beachten, damit bei deiner Überdachung nichts schief läuft. Denn ohne Erfahrung und ohne Plan kann solch ein Projekt auch schnell mal in die Hose gehen. Hier geben wir wir ein paar Tipps zur Perfektion.  

Terrassenüberdachung Aluminium

Wann ist eine Terrassenüberdachung genehmigungspflichtig? 

Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, man kann jedoch sagen, dass wenn es sich um etwas flexibles handelt wie ein Sonnensegel, oder eine Markise, einem normalerweise keine Grenzen gesetzt sind und man so etwas ohne Probleme direkt anbringen kann. Reden wir jedoch von einer festen Überdachung, die wirklich gebaut werden muss, steht die Frage einer offiziellen, bauamtlichen Genehmigung im Raum. 

Hierbei erkundigt man sich beim Bauamt, ob diese Genehmigung benötigt wird. 

Wenn keine Genehmigungspflicht vorliegt, heißt das jedoch nicht, dass man nach Lust und Laune so groß wie möglich bauen darf, hier muss man trotzdem auf die öffentlich rechtlichen Vorschriften der Gemeinde und der Bauordnung achten. Am besten man erkundigt sich dazu bei der Gemeinde, damit man auf der Sicheren Seite ist. 

Welches Material nehme ich? 

Entschieden werden kann zwischen Aluminium und verschiedenen Holzarten wie Leimholz, Douglasie, Fichte oder Tanne, Douglasie und Leimholz sind dabei am gängigsten. Jedes Material hat dabei seine Vor- und Nachteile. 

Leimholz soll besonders stabil sein und weniger Risse aufweisen, auch ist es sehr pflegeleicht und man kann jede gewünschte Farbe drüber lackieren. Der Nachteil bei jeder Holzart ist natürlich, dass sie regelmäßig mit Holzschutz bearbeitet werden müssen. 

Aluminium hat auch den Vorteil, dass es Wind und Wetter gut stand hält, zusätzlich ist es pflegeleichter als Holz und es ist moderner in der Optik. Nachteil dabei ist, dass Aluminium preislich teuerer liegt. 

Welches Dach ist das Richtige?

Bei der Auswahl des Daches gibt aus auch mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, am besten man nimmt ein lichtdurchlässiges Material, damit die Räume im Haus nicht zu dunkel werden. Ausgewählt kann werden zwischen Verbundsicherheitsglas, welches es in klar und milchig gibt und es sehr stabil ist. Dann gibt es noch halbtransparente Doppelstegplatten, diese sind leichter zu verarbeiten und gibt es aus Polycarbonat oder Acryl. Die letzte Variante ist Well-PVC, es ist preiswert und in verschiedenen Farben vorhanden.  

Terrassenüberdachung Holz

Wie teuer ist die Terrassenüberdachung? 

Die Frage der Fragen – nehme ich einen Bausatz oder mache ich alles auf eigene Faust? Hier ist alles eine Frage des Budgets, wie viel Limit habe ich mir zum ausgeben gesetzt? Welche Materialien passen zu meinem Haus? Wie groß soll die Überdachung werden? Welche Farbe möchte ich haben? Und brauche ich einen speziellen Hersteller und jemanden, der mir die Überdachung zusammen baut? 

Bei all diesen Kriterien kann der Preis ziemlich variieren. 

Wenn man wirklich nicht selbst bauen möchte gibt es auch einiges an schönen und preiswerten Varianten auf Amazon, hier haben wir dir 3 Varianten raus gesucht: 

Hochwertige Aluminium Überdachung: 

http://amzn.to/2vNeE21

Günstige Aluminium Überdachung: 

http://amzn.to/2uV3c82

Preiswerte Holz Überdachung: 

http://amzn.to/2umLadt

Die Auswahl liegt bei dir

Für welche Variante du dich auch entscheidest, eine Terrassenüberdachung bringt dir im Sommer viel Freude zum entspannen, unterhalten und gemütlich grillen. Gartenmöbel sind vor Wind und Wetter geschützt und man selbst kann auch bei starkem Regen oder leichtem Sommerregen mal draußen sitzen bleiben. 

Bautastisch wünscht dir eine bautastische Zeit mit deiner Terrassenüberdachung! 

7902 gesamte Besucher, 0 heute

Einen im dunkeln leuchtenden Tisch selber bauen – wir zeigen dir wie!

19/05/2017

Du willst den ultimativen leuchtenden Tisch selber bauen und bei dir zu Hause im Garten oder auf dem Balkon stehen haben? Deine Gäste werden begeistert sein und du selbst auch! Dafür musst du nicht tausende von Euro bei einem Designer ausgeben, sondern kannst ihn ganz einfach selbst machen! Wie? Zeigen wir dir hier! 

tisch selber bauen
tisch selber bauen

Wie du deinen Tisch selber bauen kannst und was du dafür brauchst:

Eigentlich kannst du wirklich jedes Holz nehmen, dass du übrig hast, Hauptsache es ist groß und stabil, so wie ein Tisch halt sein muss. Je mehr Risse und Löcher es hat, desto besser. 

Am besten eignet sich Zypressen Holz, da es sehr massiv ist. 

Was du noch brauchst:

  • Pulver (z.B. blaues), dass im Dunkeln leuchtet (einen Amazon Link findest du weiter unten)
  • klaren Gießharz
  • Holzleim
  • Überlack 
  • und natürlich Beine und Schrauben für deinen Tisch 
leuchtenden tisch selber bauen
leuchtenden tisch selber bauen

 

Starten wir!

Diesen schönen leuchtenden Tisch selber bauen ist gar nicht so schwierig, mit ein bisschen Übung bekommst du das super hin!

1. Schritt: Holz schneiden und leimen

Zuerst musst du dein Holz in die richtige Größe schneiden, so wie du den Tisch haben willst. Meist hast du dann mehrere Holzstücke, die du entweder zusammen leimen kannst, oder sie dir zusammensteckst. Mit Zwingen hältst du die Holzstücke zusammen und lässt den Leim über Nacht trocknen, damit es auch wirklich hält.   

Hier kannst du direkt auf Amazon wasserfesten Holzleim bestellen:

http://amzn.to/2veqqG4

leuchtender Tisch

2. Schritt: Löcher 

Die Löcher sollten noch ein bisschen verschönert und vertieft werden. Dies kannst du mit einem Flachkopfschraubenzieher machen, indem du damit in die Löcher gehst und noch Stücke rausholst, bis die Löcher innendrin glatt und schön aussehen. 

leuchtender tisch löcher

3. Schritt: Schleifen

Als nächstes musst du das Holz glatt schleifen, am besten funktioniert das mit einem Excenterschleifer mit P80 Körnung Schleifpapier. 

Wenn du kein Schleifpapier mehr daheim hast kannst du es hier nachbestellen:

http://amzn.to/2vpxhgn

4. Schritt: Abkleben

Bevor du mit dem gießen vom Harz beginnst, musst du sicherstellen, dass nirgendwo etwas raus läuft. Dazu kannst du einfache Abdeckfolie verwenden, die du auf Unterseite der Tischplatte fest machst und an den Rändern hoch nimmst, damit alles fest ist kannst du wieder Zwingen rundherum verwenden. 

5. Schritt: Die Leuchtmischung

Du mischst den flüssigen Harz mit dem Härter zusammen und mischst diese ganz normal im 1:1 Verhältnis (Dafür nimmst du am besten große Papp- oder Plastikbecher und einen Holz- oder Plastiklöffel, den du nicht mehr brauchst). Dann tust du einfach noch das Leuchtpulver dazu, dieses gibt es in vielen verschiedenen Farben, die du auch online ganz einfach kaufen kannst. Nimm besser mehr Leuchtpulver als angegeben, damit der Effekt am Ende intensiver ist. 

P.S. Handschuhe nicht vergessen! Und beeil dich! Denn je nach Härter hast du ca. 5 – 7 Minuten nur Zeit bis die Mixtur hart wird. 

Hier kannst du bei Amazon das Leuchtpulver direkt bestellen:

http://amzn.to/2kn61rW

6. Schritt: Das Füllen

Jetzt Füll die Leuchtmischung in die Löcher deines Holzes, wenn du das Gefühl hast, dass die Mischung in manche Löcher einzieht, oder sich nicht richtig füllen lässt, dann musst du diese Prozedur noch ein paar mal Wiederholen (Mischung nochmal neu anmischen und Löcher wieder füllen). Es kann sogar sein, dass du dies etwa 10 Mal wiederholen musst, da die Mischung aber sehr schnell trocknet, brauchst du für alle Wiederholungen insgesamt ca. nur eine Stunde. 

Dann lässt du alles über Nacht komplett trocknen.  

leuchtender tisch löcher füllen

7. Schritt: Schleifen

Nach dem Trocknen nimmst du die Abdeckfolie ab und dann geht es schon los ans Schleifen. Du kannst dafür eine einfache Bandschleifmaschine verwenden und schleifst den Tisch so lange, bis alles eben ist. Danach muss der Tisch noch einen schönen Glanz bekommen. Mit dem Excenterschleifer schleifst du jetzt Schritt für Schritt mit verschiedenen Körnungen, angefangen mit P120 bis hin zu P400, für jedes solltest du dir Ruhe und Zeit nehmen. 

Auch die Kanten solltest du nicht vergessen, damit sie abgerundet sind.  

leuchtender tisch geschliffen

8. Schritt: Lackieren

Jetzt fehlt nur noch ein durchsichtiger, wasserfester Überlack, am besten auf Wasser basierendes, durchsichtiges Polyurethan. Damit wird in einem gut lüftenden Raum der Tisch mehrmals bestrichen und wieder über nacht komplett trocknen lassen.

Wenn du noch keinen hast, kannst du direkt einen hier bestellen:

http://amzn.to/2jYii7C

 

leuchtender tisch lackieren

9. Schritt: Beine

Dafür suchst du dir im Baumarkt, Online oder wo immer du Tischbeine findest, die aus, die dir gefallen und zum Tisch passen. Du kannst sie dann auch z.B. schwarz färben, oder in einer anderen Farbe – da sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt! 

Zum Beispiel solche coolen Tischbeine:

http://amzn.to/2uRlC8C

Dann heißt es noch Löcher für die Beine in die Unterseite des Tisches bohren und die Platten der Tischbeine befestigen. Zusätzlich kannst du sie auch noch mit extra starkem Kleber ankleben, damit es doppelt fest hält. 

Und schon hast du deinen im dunkeln leuchtenden Tisch!  

Einen im dunkeln leuchtenden Tisch selber bauen war doch gar nicht so schwierig oder? 

leuchtender tisch zwei

Wenn du ihn draußen oder am Fenster stehen hast, dann kann er am Tag Sonne speichern, damit er in der Dämmerung bzw. Abends in voller Pracht leuchten kann!

Viel Spaß mit deinem neuen leuchtenden Tisch!

Dein bautastisch Team

Quelle und Bildrechte:

http://www.handimania.com/diy/cypress-glowing-table.html

49190 gesamte Besucher, 0 heute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information