diy ideen – bautastisch.at diy ideen – bautastisch.at

Übrige Ziegelsteine – deine coole Bücherwand

04/07/2018

Haus abgerissen, Haus neu gebaut – egal ob du selbst, deine Eltern, oder deine Nachbarn, Ziegelsteine bleiben immer übrig. Seien es Neue oder Alte, meist werden die Reste nur noch in der Garage gestapelt, oder auf dem Dachboden verstaut. 

Das muss aber nicht sein, denn aus übrigen Ziegelsteinen kann man noch sehr tolle Projekte bzw. Möbel und Gartengarnituren bauen. Wir zeigen dir dieses Mal, wie du im Handumdrehen aus deinen übrigen Ziegelsteinen eine ganz tolle Bücherwand bzw. einen echten Hingucker an deiner Wand selbst machst. 

übrige ziegelsteine bücherregal

Was du für deine Ziegelstein – Bücherwand benötigst: 

1. Schritt: Richtig abmessen und die Ziegelsteine platzieren 

Je nachdem wie viel Ziegelsteine du übrig hast platzierst du im Vorhinein deine Ziegel dort hin, wo du sie haben möchtest, um ein Bild zu bekommen und auch damit die Abstände gleich sind. Mit einem Zollstock (oder einem Maßband) rückst du alles auf die richtigen Abstände. Wenn du im Vorhinein schon Regalböden hast, dann entsprechend auf deren Länge. 

Am besten du zeichnest mit einem Bleistift die wichtigsten Punkte auf deiner Wand ein. 

Eine praktische Kombination aus Maßband und Stift findest du auf amazon: 

https://amzn.to/2IUohlx

übrige ziegelsteine bücherregal

2. Schritt: Mörtel anmischen

Nun ist es an der Zeit den Mörtel anzumischen. Am einfachsten ist, wenn du Fertigmörtel benutzt, dann musst du es meist nur noch mit Wasser anmischen und es ist bereit zum spachteln. 

Gemischt wird es je nach Anleitung deines Produktes. 

Deinen Fertigmörtel kannst du dir auch auf Amazon bestellen: 

https://amzn.to/2MJPcmm

übrige ziegelsteine bücherregal

 

3. Schritt: Ziegelsteine spachteln 

Jetzt müssen die Ziegelsteine auf die richtigen stellen gespachtelt werden. An unserem Beispiel spachtelst du vier Ziegelsteine längs an die Wand, danach schraubst du einen Winkelverbinder mit einer Seite an die Wand und mit der anderen Seite an den Ziegelstein gedrückt, hier wird dann wieder drüber gespachtelt. Dies verhindert, dass dein schönes Bücherregal auch Ziegelsteinen möglicherweise irgendwann umfällt. 

Nach den vier Ziegelsteinen, die du längs gespachtelt hast, legst du zwei parallel auf und kontrollierst mit einer Wasserwaage, ob du auf der anderen Seite auch die Stapel gerade hast, damit die Regelböden später gerade sind. 

Diesen Prozess machst du so breit und so hoch wie du dein Regal eben haben möchtest. 

Hier findest du Winkelverbinder: 

https://amzn.to/2KNKhjR

 

übrige ziegelsteine bücherregal

 

übrige ziegelsteine bücherregal

 

übrige Ziegelsteine bücherregal

4. Schritt: Regalböden einlegen 

Je nachdem wie lange dein Mörtel trocknen muss wartest du bis der Mörtel komplett getrocknet ist, jetzt musst du nur noch die Regalböden hinein legen. Entweder du hast noch Holz übrig und schneidest es dir zusammen, oder du kannst schon fertige Böden auf amazon bestellen.

Auf Amazon findest du Regalböden in verschiedenen Größen und Farben: 

https://amzn.to/2u1vFpS

übrige Ziegelsteine bücherregal

 

5. Schritt: Einräumen und dekorieren 

Schon ist dein tolles Ziegelstein Bücherregal fertig! Jetzt geht es noch ans einräumen und dekorieren, dort sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt! Mit tollen Büchern und Deko Artikeln wird dein neues Regal der Hit! 

Zum Beispiel stylischen Bücherhaltern: 

https://amzn.to/2zbaAiC

Oder passenden Vasen: 

https://amzn.to/2u4dWOx

übrige Ziegelsteine bücherregal

Wir wünschen dir ganz viel Freude mit deiner schicken Wand!

Dein Bautastisch Team! 

17112 gesamte Besucher, 1 heute

Deinen Wasserfall Tisch selber bauen – so geht es!

17/04/2018

Wow! – Das werden die Reaktionen deiner Freunde sein, wenn sie diesen von dir handgefertigten Wasserfall Tisch sehen! Mehr werden sie gar nicht raus bekommen, da dieser Tisch wirklich einfach der Hammer ist! Du musst ihn nirgendwo für teueres Geld kaufen, sondern du kannst ihn mit ein bisschen Fingerfertigkeit selbst bauen! 

Wie das genau geht? Hier haben wir die genaue Schritt für Schritt Anleitung für deinen schicken Wasserfall Tisch!

diy tisch wasserfall

Was du für deinen Wasserfall Tisch benötigst: 

Und schon können wir mit deinem Tisch starten! 

 

1. Schritt: Bereite deine Holzplatte vor 

 Zu allererst musst du die Mitte deiner Platte finden, damit du sie durchsägen kannst. Dafür nimmst du eine lange Schnur und spannst sie in die Mitte von der einen Seite bis zum Ende der anderen Holzstück Seite. Hier kannst du auch etwas spielen, damit es ungefähr gleich aussieht. Dann markierst du dir die Linie an welcher du entlang schneiden musst. 

tisch selbst bauen

Mit einer Kreissäge schneidest du dann entlang der Markierung deine Holzplatte in zwei Hälften. 

tisch selbst bauen

Jetzt geht es ans Schleifen! Deine beiden Holzstücke musst du jetzt komplett glatt schleifen. Auch solltest du die Rinde so runter schleifen, dass das Epoxidharz dann gut daran halten kann. 

Wenn du tiefere Risse in den Seiten der Rinde hast kannst du schon im Vorhinein diese mit dem Epoxidharz füllen, um dann Probleme zu vermeiden. 

tisch selbst bauen

2. Schritt: Bau dir deine Gießform 

Du kannst entweder aus Sperrholz oder anderen übrigen Holzstücken nun einen Rahmen bauen, wo du dann das Epoxidharz reinfüllen kannst. Dafür nimmst du deine beiden Holzstücke und legst sie schon so zusammen, wie dein fertig gegossenes Stück aussehen soll mit dem richtigen Abstand. 

Damit das Harz am Rahmen nicht kleben bleibt ist es wichtig, dass du deine Form abklebst. Damit auch deine Form richtig hält solltest du diese am Tisch befestigen, das kannst du entweder mit anbohren machen, oder einfach mit Klammern. 

Dann solltest du noch mit einer Wasserwaage schauen, dass alles gerade ist, damit dein Harz nicht schief wird und dann ausläuft.

Wenn du nichts zum abkleben hast kannst du das hier benutzen: 

https://amzn.to/2IO1GYo

tisch selbst bauen

 

3. Der Wasserfall Effekt 

Nun benötigst du das Epoxidharz / Giesharz hier in einem Verhältnis 2 zu 1 zum Härter. Um einen schönen Effekt zu bekommen füllen wir von der fertigen Mischung 1,5 Liter in einen Behälter und 1 Liter in einen anderen. in den 1 Liter Behälter füllen wir blaue Farbe und in den 1,5 Liter Behälter füllen wir die blauen Metall Pigmente

tisch selbst bauen

Danach werden die beiden Farbbehälter in den Rahmen gefüllt, es kann auch noch mit einem Holzstab oder ähnlichem etwas verändert bzw. gemischt werden, damit das Motiv für dich passt. 

Das alles lässt du mindestens 72 Stunden trocknen

tisch selbst bauen

Hier kannst du bei Amazon dein Epoxidharz bestellen:

https://amzn.to/2vbxu7j

Hier kannst du die blaue Pigmentfarbe bestellen: 

https://amzn.to/2qDkthk

Hier kannst du das blaue Metallpigment Pulver bestellen: 

https://amzn.to/2Hu926o

 

4. Die Metallfüße 

Die Metallfüße kannst du eigentlich ganz nach deinem Belieben gestallten. Hier haben wir eine etwas aufwendigere Konstruktion mit einem Formrohr, die du nachbauen kannst, oder du lässt es von einem Schweißer nach deinen Wünschen zusammen schweißen. 

Danach kannst du die Metallkonstruktion noch mit einer schwarzen matt Farbe lackieren und anschließend mit Klarlack versiegeln. Du kannst aber auch direkt einfach nur ein schwarzes Formrohr bestellen. 

Hier kannst du dir ein Formrohr bestellen: 

https://amzn.to/2qwsOn1

tisch selbst bauen

 

5. Deinen Wasserfall Tisch abschleifen 

Nachdem alles getrocknet ist musst du nun deinen Tisch aus deinem Rahmen nehmen und die übrigen Harz erste am Holz abschleifen. Am einfachsten geht es mit einer großen Schleifmaschine, du kannst das aber auch mit der Hand machen, wichtig ist, dass kein Harz mehr auf dem Holz zu sehen ist. 

tisch selbst bauen

Wenn noch irgendwo Risse auftauchen kannst du diese mit einem schnelltrocken Giesharz und dem Pigmentpulver mischen und die Risse füllen. 

Das Holz wird bis zu 180 Grit geschliffen und das Epoxidharz bis auf 400 Grit

Hier kannst du das Schleifpapier bestellen: 

https://amzn.to/2HuQ9Qw

https://amzn.to/2J5XJ1p

tisch selbst bauen

6. Zurechtschneiden der fertigen Platte 

Als erstes muss geschaut werden wie lang der obere, also der kleinere Teil des Tisches sein muss, dementsprechend wird er nach der größte geschnitten. Dann wird auf Gehrung geschnitten, d.h. der erste Schnitt geht mit einer Kreissäge im 45 Grad Winkel, dann wird noch im 90 Grad Winkel geschnitten, damit der Tisch einen ordentlichen rechten Winkel ergibt und der Wasserfall richtig „fließen“ kann. 

tisch selbst bauen

 

7. Platten verbinden

Damit kein Leim beim Leimen nach außen dringt ist zu empfehlen die oberen Kanten mit Klebeband zu verbinden. Danach werden die beiden Platten mit Holzleim geleimt und dann mit Zwingen und Winkeln festgemacht, damit der Leim einen ganzen Tag ordentlich trocknen kann. 

Hier findest du den Holzleim: 

https://amzn.to/2HFyzqF

tisch selbst bauen

 

8. Zusammenbauen und Finish 

Damit das Holz und die Farbe gut zu Geltung kommen wird der gesamte Tisch noch mit einem speziellen Öl für Hartholz eingeölt. Nachdem alles getrocknet ist kann die Metallhalterung mit den richtigen Schrauben angebracht werden. 

Hier kannst du das Holzöl besorgen: 

https://amzn.to/2qEWLSV

tisch selbst bauen

 

Somit sind wir mit deinem neuen Wasserfall Tisch fertig! Wow! Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt! 

Natürlich kannst du auch verschiedene Variationen draus machen: größeren Tisch, kleineren Tisch, normalen Esstisch, Stehtisch oder du kannst auch ganz toll mit den verschiedenen Farben und Metall Pigmenten spielen: eher ein Rot Ton, damit es wie Lava fließt, oder sonnigere Gelb Töne – deiner Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt! 

tisch selbst bauen

Wir wünschen dir viel Freude mit deinem neuen Wasserfall Tisch! 

Dein Bautastisch Team 

 

 

Bildquelle: http://fixthisbuildthat.com/diy-waterfall-epoxy-river-table/

376546 gesamte Besucher, 8 heute

Alte Fenster wiederverwenden – dein neues Gewächshaus

15/03/2018

Früher oder später hat jedes Fenster sein Ablaufdatum. Es knirscht, es schließt nicht mehr richtig und die Heizkosten werden immer höher und höher, da einfach zu viel Wärme durch gelassen wird. Das heißt – alte Fenster raus, neue Fenster rein! Aber was tun mit den alten Fenstern? Zum weg werfen sind sie zu schade und die Entsorgung kostet auch Geld. 

Der Trend zum Upcycling wird immer populärer – statt weg werfen heißt es nun Neu machen! Es gibt einiges an Möglichkeiten, was man noch schickes aus seinen alten Fenstern machen kann, eine davon ist ein tolles Gewächshaus für den Garten. Wie das geht? Aufgepasst

Alte Fenster Gewaechshaus

1. Schritt: Alte Fenster ausbauen 

Es ist wichtig, dass du deine alten Fenster vorsichtig ausbaust, und zwar so, dass du sie natürlich noch verwenden kannst. Kleinigkeiten kannst du noch ausbessern, aber alles was du akkurat schaffst auszubauen, damit hast du dann später weniger Arbeit. 

Danach legst du dir die Fenster so zusammen, wie die Seiten deines Gewächshauses aussehen sollen. 

Alte Fenster Gewaechshaus

2. Schritt: Baue einen Rahmen 

Deine Fenster müssen gut halten, dafür brauchen sie einen Rahmen aus stabilem Holz. So wie du dir deine Fenster zurecht gelegt hast so baust du auch deinen Rahmen. Vergiss dabei nicht, dass die unteren Balken ca. 30 – 40 cm in den Boden müssen, damit dein Gewächshaus auch stabil hält! 

Wenn du keine stabilen Holzpfosten übrig hast, dann kannst du einfach welche auf Amazon bestellen: 

http://amzn.to/2FCSucf

 

Alte Fenster Gewaechshaus

3. Schritt: Rahmen bzw. Wände aufstellen

Um deine fertigen Rahmen aufzustellen brauchst du eine ebene vorbereitete Fläche, damit du diese auch stabil aufstellen kannst und alles an Grund vorbereitet ist, damit du mit dem Ansetzten starten kannst. 

Alte Fenster Gewaechshaus

Um das Gerüst wirklich stabil im Boden stehen zu haben ist es optimal die Pfosten in Ascheblöcke zu platzieren, damit dann das Gewächshaus einen perfekten Halt hat. 

Alte Fenster

4. Schritt: Fenster anschrauben 

Am besten keine Nägel, sondern lange Schrauben verwenden – wenn eines der Fenster kaputt geht kann es so ganz einfach ausgetauscht und ersetzt werden. Nicht vergessen – wenn bisher vergessen, oder nicht eingeplant gewesen – Tür einbauen!!

Lange Holzschrauben: 

http://amzn.to/2tRpiZq

 

Alte Fenster

5. Schritt: Der richtige Boden 

Der richtige Boden ist wichtig für dein Gewächshaus, Kieselsteine sind dabei ein guter Untergrund, die kann man entweder im Baumarkt oder online kaufen, oder bei den Nachbarn fragen, ob die was übrig haben. Vorteil von einem steinigen Untergrund: Drainage und Wärmespeicherung

Kieselsteine kannst du direkt hier 25 KG Säcke bestellen:

http://amzn.to/2pcwo5Y

 

Alte Fenster

6. Schritt: Das Dach 

Hier ist noch ein Mal Fingerspitzengefühl gefragt! Du benötigst für das Dach ein leichtes und wasserdichtes Material, dass du als Dach benutzen kannst, hierbei ist auch zu beachten, dass du das Dach leicht abnehmen kannst zur Luftzirkulation und Regulierung der Sonneneinstrahlung. 

Zum Dach öffnen kannst du diese hier benutzen: 

http://amzn.to/2IpHz34

Füge auch eine kleine Neigung hinzu, damit Regenwasser richtig abfließen kann vom Dach. 

Als Dach geeignet ist z.B. Wellblech: 

http://amzn.to/2Gv0pp8

 

Dachziegelblech: 

http://amzn.to/2tR1BAj

 

Oder auch PVC Welltplatten:

http://amzn.to/2pcxXAS

 

Alte Fenster

7. Schritt: Anstreichen (optional)

Je nach belieben kannst du dein neues Gewächshaus anstreichen. Es muss nicht sein, wir empfehlen es dir aber, nimm eine Farbe die wasserfest ist und somit deine alten Fenster nochmal zusätzlich vor Regen und äußeren Einflüssen schützt. 

Zum Anstreichen kannst du diese Wetterschutzfarbe benutzen: 

http://amzn.to/2Gw9T3w

 

Alte Fenster

8. Schritt: Einrichten 

Nun ist es an dir, dein neues Gewächshaus mit allem einzurichten und zu bepflanzen! Deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt! 

Wow! Wirklich toll was man aus alten Fenstern alles machen kann! Dein neues Gewächshaus ist fertig und bringt dir Freude in deinen Garten! 

Damit es deinen Pflanzen immer gut geht, hier ein Tipp für ein Bewässerungssystem: 

http://amzn.to/2GwXlZm

 

Und hier noch das passende Gewächshaus Gartenwerkzeug: 

http://amzn.to/2Irz6MX

 

Alte Fenster

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbauen und viel Freude! 

Dein bautastisch Team 

3574 gesamte Besucher, 0 heute

Von Basic zu Schick – was du aus einem einfachen IKEA Tisch machen kannst!

15/02/2018

Jeder kennt sie, jeder liebt sie – die einfachen Produkte von IKEA! Sei es nun der einfache Stuhl oder der einfache weiße Couchtisch, es kostet nicht viel und passt überall dazu! Doch wird es dir nicht auch irgendwann zu langweilig? Wir zeigen dir, wie du mit nur ein paar Handgriffen, aus einem einfachen IKEA Tisch einen echt coolen, schicken neuen Couchtisch machen kannst!

DIY IKEA Tisch

IKEA Tisch + was du noch benötigst

Ansonsten zu deinem IKEA Tisch benötigst du noch: 

  • Holzbretter deiner Wahl (bereits im Geschäft auf die richtige Größe zugeschnitten und gekauft, oder selbst auf die passende Größe zugeschnitten) 
  • Holzlack (Farbe deiner Wahl) 
  • Plexiglas + 4 Schrauben 
  • 4 Tischbeine 
  • 4 Räder (optional) 

DIY IKEA Tisch

 

1. Schritt: Deine Holzbretter

Zuerst brauchst du ein paar Bretter, wir haben Kiefernholz genommen, du kannst aber auch jedes andere Holz nehmen was dir gefällt. Du kannst deinen IKEA Tisch ausmessen und im Baumarkt die genauen Größen richtig geschnitten kaufen, oder du hast bereits Holz daheim übrig, dann musst du es nur der richtigen Länge und Dicke schneiden. 

Wenn du das nicht schon getan hast, dann schleifst du es noch ein wenig ab, damit das Holz schön glatt und eben ist. Die Ecken und Kanten dabei nicht vergessen!

Schleifpapier direkt auf Amazon besorgen: 

http://amzn.to/2obfSSe

DIY IKEA Tisch

Wenn du das Holz geschliffen hast solltest du es noch mit speziellem Holzlack behandeln. Du kannst hier entweder farblosen Lack nehmen, oder es dir nach deinem belieben anmalen z.B. in einer dunkleren Holzfarbe, oder in einem coolen Vintage Look. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! 

Holzlack farblos: 

http://amzn.to/2HfjUBY

Holzlack vintage: 

http://amzn.to/2szFFsQ

DIY IKEA Tisch

2. Schritt: Löcher vorbohren

Damit es einem dann leichter fällt die Schrauben anzubringen ist es besser die Löcher an den richtigen Stellen schon vor zu bohren. An einfachsten ist es, wenn man an allen 4 Ecken des Tisches, sowie an den gleichen Stellen in den Holzbrettern. 

DIY IKEA Tisch

3. Schritt: Plexiglas Platte

Die Plexiglas Platte kannst du im nächsten Baumarkt oder auf Amazon für ein paar Euro in der richtigen Größe bestellen. Du musst dann nur noch die Löcher an der richtigen Stelle reinbohren und lange dünne Schrauben rein schrauben, die durch das Plexiglas, die Holzbretter und in den Tisch reingehen, damit alles fest hält und nichts verrutscht. 

Plexiglas Platte auf Amazon bestellen: 

http://amzn.to/2o8OTHb

4. Schritt: Neue Beine

Du kannst deinen Tisch auch bereits so lassen – er sieht auch so super aus! Viel cooler sieht er aber mit neuen Beinen aus, hier gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Tischbeinen in verschiedenen Farben, Materialien und Variationen. Besonders online kannst du da einige Schmuckstücke finden, die zu deinem Style passen. 

Tischbeine modern: 

http://amzn.to/2o9LVCb

Tischbeine vintage: 

http://amzn.to/2o7WBRH

DIY IKEA Tisch

5. Schritt: Rollen 

Die rollen an den Tischbeinen sind auch kein Muss, es kommt natürlich auch drauf an was für Tischbeine du an einem neuen IKEA Tisch hast bzw. ob sie überhaupt dran passen. Wenn es möglich ist, dann empfehlen wir es aber, da du den Tisch ganz schnell und einfach überall hin rollen kannst, wenn z.B. Besuch kommt. 

Tischrollen: 

http://amzn.to/2EvLdWI

DIY IKEA Tisch

Schon ist dein schicker neuer IKEA Tisch fertig! 

War doch gar nicht so schwer, oder? Und im Vergleich zu dem ursprünglichen weißen Tisch ist es jetzt ein richtiges Unikat und deine Gäste werden dich beneiden drum! Mit noch ein wenig Dekoration auf dem Tisch ist er ein richtiger Hingucker! 

DIY IKEA Tisch

Wir wünschen dir viel Spaß mit deinem neuen Stück! 

Dein Bautastisch Team 

 

 

 

Du hast selbst coole DIY Ideen, Fragen, oder möchtest mit uns zusammen Arbeiten? 

Kontaktier uns einfach unter: kontakt@bautastisch.at

Wir freuen uns auf dich!

2514 gesamte Besucher, 0 heute

Holzlampe mal anders – deine neue DIY Lampe wird der Wahnsinn!

03/10/2017

Du wünschst dir mal wieder etwas richtig cooles Daheim, doch findest einfach nichts? Dann mach es dir doch einfach selbst! Wie wäre es mit einer schönen Holzlampe in Wohnzimmer, oder ins Schlafzimmer? Sie sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch schnell gemacht, wir zeigen dir wie es geht!

Holzlampe selbst bauen

Was du für deine Holzlampe benötigst: 

  • einen länglichen, etwas dicken Baumstumpf (je nachdem wie groß du deine Lampe haben willst ca. 40 cm lang und 15-20 cm Durchmesser)
  • eine Plexiglasröhre (ca. 30 cm lang und 4 cm Durchmesser)
  • LED Lichterkette (mit einer Farbe deiner Wahl, am besten aber weiß oder gelb) 
  • Schleifpapier 
  • Holzleim
  • Holzlack 

Und schon können wir loslegen!

Es ist gar nicht so kompliziert wie es aussieht, im Handumdrehen hast du deine neue schicke Holzlampe in deinem Zimmer stehen!

Schritt 1: Holz schneiden

Schneide deinen Baumstumpf in gleichmäßig große Scheiben (mindestens 2 cm!), am besten mit einer Holzsäge. 

Schritt 2: Löcher fräsen

Nun fräst du in jede einzelne Scheibe ein Loch mit dem gleichen Umfang deiner Plexiglasröhre in die Mitte. Achtung: 1 Scheibe ohne Loch in der Mitte! Dies wird die oberste Scheibe werden. 

Schritt 3: Schleifen 

Schleife jede einzelne Scheibe mit Schleifpapier ein wenig ab, und runde auch die Löcher ein wenig. 

Du hast kein Schleifpapier daheim? Hier kannst du direkt welches für Holz bei amazon bestellen: 

http://amzn.to/2ymzaMj

Schritt 4: Holzleim 

Schmier eine dünne Schicht an Holzleim auf die Innenseite jeder Holzscheibe und lass sie über Nacht trocknen. 

Auch Holzleim kannst du direkt auf amazon bestellen:

http://amzn.to/2xQdkNR

Schritt 5: Lackieren 

Lackiere jede Holzscheibe mit durchsichtigem Holzlack, lass es trocknen und wiederhole den Vorgang 2 bis 3 Mal. 

Holzlack Natur findest du hier: 

http://amzn.to/2xOsJkg

Schritt 6: LED Lichter

Jetzt musst du noch die LED Lichter in der Plexiglasröhre anbringen, indem du sie einfach in die Röhre reinschiebst. Am besten zu schneidest noch einen kleinen Spalt vom Ende der Röhre raus, damit da das Kabel durch kann, das selbst machst du bei der letzten Holzscheibe, damit deine Holzlampe gerade stehen kann. 

Damit die LED Lichter perfekt bis oben hin angebracht sind kannst du an die oberste Scheibe (die kein Loch in der Mitte hat) einen kleinen Haken innen anbringen und da den LED Streifen befestigen. 

Hier kannst du dir auf amazon direkt eine passende Lichterkette bestellen: 

http://amzn.to/2xOVNbn

Schritt 7: Holzscheiben befestigen

Zu guter letzt musst du nur noch jede einzelne Scheibe Stück für Stück mit Holzleim an die Plexiplasröhre befestigen. Nun musst du alles noch trocknen lassen und fertig ist deine schicke Holzlampe!

Deine fertige Holzlampe!

Glückwunsch! Sie sieht toll aus! Deine Freunde werden dich darum beneiden! 

Das war dir zu einfach? Du möchtest es auch noch ausgefallener? Hier noch eine Idee für dich, die Lichter bringst du mit Spots an, probier es aus! 

Viel Spaß mit deiner tollen neuen Holzlampe! 

Dein Bautastisch Team 

 

 

Bildquelle: idlights.com

35902 gesamte Besucher, 1 heute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information