bauschutt entsorgen – bautastisch.at bauschutt entsorgen – bautastisch.at

Entsorgung von Bauschutt und Baustellenabfällen

12/08/2018

Baustellen jeglicher Art generieren grundsätzlich immer eine Menge an Abfall. Doch die Art des Abfalls ist mitnichten immer gleich. Im Sinne einer nachhaltigen Abfallentsorgung, sollte immer dafür gesorgt werden, dass die Abfallarten stets ordnungsgemäß sortiert entsorgt werden. Dabei ist gerade bei den baustellenspezifischen Abfällen einiges zu beachten.

 
Was ist Bauschutt? Was sind Baustellenabfälle?

 
Bei Renovierungen, Sanierungen, Neubauten oder anderweitigen Baustellen kriegt man es vordergründig mit zwei Arten von Abfall zu tun: Dem Bauschutt (https://www.abfallserviceonline.at/de/abfallart/abfall-mineralischer-bauschutt-baurestmassen-entsorgen.htmll) und dem generellen Baustellenabfall (https://www.abfallserviceonline.at/de/abfallart/abfall-baustellenabfalle-entsorgen.html). Oftmals werden diese beiden Abfallarten irrtümlich für Synonyme gehalten. Doch in Wahrheit ist eine Unterscheidung zwischen Bauschutt und den Baustellenabfällen elementar wichtig für eine ressourcenschonende und nachhaltige Entsorgung. 

Beim Bauschutt (auch Baurestmassen genannt) handelt es sich nämlich um spezifisch mineralische Abfallstoffe. Zu diesen gehören beispielsweise Ziegel- und Mauersteine, Beton, Sanitärkeramik, Mörtel, Putz, Porzellan, Flachglas sowie Fliesen. Zu den Baustellenabfällen gehören dagegen grundsätzlich alle Abfallstoffe, die typischerweise auf Baustellen anfallen. Das heißt es kann sich dabei sowohl um mineralische als auch nicht-mineralische Stoffe handeln. Beispiele für typischen Baustellenabfall sind z.B. alte Kunststoffböden, Holz- und Kabelreste, Fenster mit Putz- oder Glasresten, verschmutzte Verpackungen, usw.
 

Entsorgung baustellenabfall

Warum ist es wichtig, die beiden Abfallarten zu trennen?
 

Eine Trennung von Bauschutt und Baustellenabfällen ist vor der Entsorgung zwingend notwendig. Der Grund hierfür liegt in den unterschiedlichen Verwertungsprozessen, die beide Abfallstoffe im Sinne einer maximalen Nachhaltigkeit durchlaufen müssen. 

Bauschutt lässt sich grundsätzlich einfacher und schneller wiederaufbereiten. Die mineralischen Abfallstoffe werden in den meisten Fällen gebrochen, gefräst oder auf sonstige Weise verarbeitet, um dann in verschiedenen Industrien wieder als (recycelte) Baustoffe zu dienen. Der Wiederverwertungsprozess bei den Baustellenabfällen verläuft dagegen etwas komplizierter, da durch die Vermischung von allerlei Arten von Stoffen, diese gemäß ihrer unterschiedlichen Beschaffenheit teilweise auch unterschiedlich verwertet werden müssen. Dieser aufwändigere Entsorgungsprozess verursacht nicht zuletzt auch deutlich höhere Kosten im Vergleich zur Entsorgung von Bauschutt. Durch die getrennte Entsorgung des Bauschutts können somit zumindest die mineralischen Abfallstoffe auf einer Baustelle günstiger und schneller wiederverwertet werden. Eine Trennung von Bauschutt und Baustellenabfällen ist also kurzum deshalb so wichtig, weil sie die Abfallentsorgung nachhaltiger und gleichzeitig wirtschaftlicher macht.

 
Wie und womit entsorge ich richtig?

 
Grundsätzlich können Sie Abfälle selbstständig entsorgen. Dazu müssen Sie, wie erläutert, die Entsorgungsregeln beachtet, die Abfälle dementsprechend richtig sortieren und dann in einem ordnungsgemäßen Behälter zu einem befugten Entsorgungsbetrieb bringen. Viel einfacher, stressfreier und auch schneller können Sie Ihre Abfallentsorgung aber durch unseren Abfall Service online (www.abfallserviceonline.at) erledigen. Der Abfallentsorger bietet Ihnen passende Container bzw. Mulden oder Big Bags für Ihren Bauschutt sowie auch Ihren generellen Baustellenabfall an. Einfach über www.abfallserviceonline.at(oder über die mobile App für Android -oder iOS-Geräte) 

  • den zu entsorgenden Abfall und einen passenden Container auswählen, 
  • den gewünschten Liefertermin und Lieferort angeben,

und schon wird Ihnen der Container geliefert. Befüllen Sie diesen mit dem entsprechenden Abfall und zu dem, ebenfalls von Ihnen bestimmten, Abholtermin holen wir die Container wieder ab. Nachfolgend kümmern wir uns um die fachgerechte und garantiert nachhaltige Verwertung Ihres Abfalls. So entsorgen Sie Ihren Abfall immer richtig und das auf äußerst unkomplizierte Weise!

 

Entsorgung baustellenabfall

Kosten: Bauschutt entsorgen

 
Bei großen Bauschuttmengen bieten wir Ihnen für die Entsorgung Ihres Bauschutts ab 260 € (inkl. MwSt.) eine Mulde mit einer Kapazitätsgröße von 7 m³ an. Bei kleineren Entsorgungsmengen bieten sich unsere Big Bags an, die Sie bereits ab 120 € (inkl. MwSt.)anmieten können. In beiden Fällen umfasst der Preis die Zustellung und die Abholung für den Behälter, die Miete für diesen, sowie die fachgerechte Entsorgung Ihres Abfalls.
 

Kosten: Baustellenabfälle entsorgen

 
Für dieEntsorgung Ihrer Baustellenabfällestellen wir Ihnen sowohl Mulden als auch größere Container zur Verfügung. Je nach der Menge Ihres zu entsorgenden Abfalls können Sie dabei zwischen denMuldengrößen 7 m³ sowie 10 m³wählen.Die Preise für die kleineren Mulden fangen bei 320 € (inkl. MwSt.)an, währenddie größeren Mulden ab 370 € (inkl. MwSt.)erhältlich sind. Sollten Sie es mit einer besonders hohen Menge an Baustellenabfall zu tun haben, für die die Mulden zu klein sind, so können Sie gerne auch unsere Container anmieten.Die Container sind erhältlich in den Maßen 20 m³ / 24 m³ (ab 510 €, inkl. MwSt.) sowie 30 m³ / 34 m³ (ab 650 €, inkl. MwSt.)Auch bei unseren Baustellenabfall-Containern bzw. -Mulden umfassen die Preise selbstverständlich die Zustellung, die Abholung, die Miete sowie die ordnungsgemäße Entsorgung Ihres Abfalls.

 

Gastbeitrag von: Abfall Service online

www.abfallserviceonline.at

1053 gesamte Besucher, 0 heute

Nach der Baustelle ist vor der Abfallentsorgung

22/10/2017

Egal ob nach dem Hausbau oder Hausumbau, nach einer Renovierung oder Sanierung, wo immer gebaut, renoviert und saniert wird, entsteht auch viel Abfall. Das Problem bei dieser Art von Abfall ist jedoch, dass die korrekte Entsorgung nicht so einfach ausfällt wie bei alltäglicheren Abfalltypen. Dies gilt insbesondere für die umweltgerechte Trennung der verschiedenen Abfallarten. Dass Papier in die Papiertonne gehört, Bioabfall in die Biotonne und andere alltägliche Abfälle in den Restmüll gehen, ist weitläufig bekannt. Doch wohin mit Bauschutt, Baustellenabfall, Holz und Eternit? Diese meistens auf Baustellen produzierten Abfälle gehören ausdrücklich nicht zusammen in den Restmüll! Viel mehr sind für eine umweltschonende und auch gesetzlich einwandfreie Entsorgung spezielle Container nötig. Dank Abfall Service online www.abfallserviceonline.at bestellen Sie diese nun ganz einfach und bequem aus dem Internet.

Abfallentsorgung auf Baustellen leicht gemacht

Dank Abfall Service online wird die Abfallentsorgung auf Baustellen ähnlich einfach wie das tägliche häusliche Wegbringen des Mülls. Als Kunde müssen Sie lediglich Ihre benötigten Container oder Mulden entweder über abfallserviceonline.at oder über die Abfall Service-App (erhältlich für Android, iOS und Windows-Geräte) auswählen und ein Liefer- sowie Abholdatum bekanntgeben. Abfall Service online bringt Ihnen die Container, Sie entsorgen einfach Ihren Abfall und Abfall Service online kümmert sich um die anschließende Endentsorgung. Dabei wird selbstverständlich auf eine umweltschonende und fachgerechte Entsorgung geachtet, bei der der Abfall, wo es geht, zur Wiederverwertung aufbereitet wird. 

Was darf in welchen Container?

Alles was Sie als Kunde von Abfall Service online also letztlich tun müssen, ist Ihren Abfall korrekt zu trennen und die entsprechend benötigten Container zu bestellen. Grundsätzlich gibt es vier häufige Typen von Abfällen, die auf Baustellen anfallen und für die eine getrennte Entsorgung nötig ist: 

Bauschutt

Dazu gehören u. a. Asphaltabbrüche, Sanitärkeramik, mineralische Dachziegel, Putz, Gipskartonplatten, Fliesen, Beton und Ziegel.

Jetzt hier Ihren Bauschutt entsorgen! 

Bauschutt-entsorgen-Abfall-Service-online

Baustellenabfall

Dazu gehören u. a. Bauholz, allgemeine Baustellenabfälle, Tellwolle, Konstruktionshölzer, Kabelreste, verschmutzte Verpackungen, Teerpappe, Dämmplatten und sämtliche ungefährliche Abfälle, die auf einer Baustelle anfallen.

Jetzt hier Ihren Baustellenabfall entsorgen! 

baustellenabfalle

 

Altholz

Dazu gehören u. a. unbehandeltes Holz, Konstruktionshölzer, Holzzäune, Dielen & Böden, Holzmöbel, Paletten, Schaltafeln, Gartenhäuser aus Holz, Spanplatten, Konstruktionshölzer, Lattenroste sowie Bettgestelle aus Holz.

Jetzt hier Altholz entsorgen! 

altholz

 

Eternit

Dazu gehören u.a. Eternitplatten, Asbestzementrohre und allgemeines Asbestzement.

Jetzt hier Eternit entsorgen! 

eternit

 

Weitere Informationen rund um die korrekte Abfallentsorgung auf Baustellen und was in welchen Container hinein darf und was nicht, erhalten Sie auf abfallserviceonline.at  

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, wohin was gehört, dann stehen Ihnen die Servicemitarbeiter von Abfall Service online gerne zur Verfügung: Kostenlose HOTLINE:*FCC (=*322)

 

Partnerbeitrag: www.abfallservice.at 

1826 gesamte Besucher, 1 heute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information